Meta Slider - HTML Overlay - basiswissen-sonne

Das spannende Feld der Sonnenbeobachtung

!! VORWEG EINE ERNSTZUNEHMENDE WARNUNG !!

Blicken Sie niemals durch ein Teleskop, welches auf die Sonne gerichtet ist, ohne sich vorher zu überzeugen, dass geeignete Schutzmaßnahmen zur Licht- und Energiereduzierung getroffen wurden. Ein ungeschützter Blick, selbst durch ein kleines Sucherfernrohr, kann das Auge dauerhaft – bis zur völligen Blindheit – schädigen. Die einzige Ausnahme ist die Beobachtung mittels eines Sonnenprojektionsschirms.

Die in vielen Texten dieser Website erwähnten Zusatzfilter, wie das Baader K-Line Filter, das Solar Continuum Filter, das IR Passfilter usw. dürfen NUR zusammen mit der Baader AstroSolar® Folie und/oder dem Baader Herschel Prisma eingesetzt werden.

 

Die Beobachtung unserer Sonne ist für viele Amateurastronomen eine reizvolle Aufgabe, denn die Sonne ist der einzige Fixstern auf dem der Amateur Oberflächendetails sehen kann. Ausserdem kann der, durch die berufliche Tagesarbeit, gestresste Amateur seine Beobachtungen auf das Wochenende verlegen und in der Nacht ausschlafen.

Die Beobachtung der Sonne ist alles andere als langweilig. Zeigt sie uns doch jeden Tag, ja fast jede Stunde, einen anderen Anblick. Die Sonnenbeobachtung bietet dem Amateur viele interessante und spannende Arbeitsfelder, angefangen bei der einfachen Dokumentation der Sonnenaktivität über die Fotografie der Granulation bis hin zu Beobachtungen von Protuberanzen und anderen Oberflächendetails in der Chromosphäre.

Ein weiterer, nicht zu unterschätzender Vorteil ist der, dass für die Sonnenbeobachtung kleinere, handliche Teleskope ausreichend sind Die großen Lichteimer der Deep-Sky Beobachter sind überflüssig. Kleine, hochwertige Teleskope können hier ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen.

© 2015 (überarbeitet): Wolfgang Paech in Zusammenarbeit mit H.Hilbrecht, C.-H. Jahn und P. Völker

Posted in Sonnenbeobachtung and tagged , , .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *