solar-filter

Vorsichtsmaßnahmen – so verhindern Sie Unfälle

Überprüfen Sie vor jeder Sonnenbeobachtung den Sitz des Filters, sichern sie ihn ggf. mit Klebstreifen gegen Verrutschen.

Verwenden Sie ihn nie am Okular (wo das Auge hineinblickt), immer nur am Objektiv (wo das Licht eintritt), es wird sonst in Ihrem Instrument gefährlich heiß. Sichern Sie bei Feldstechern immer beide Objektive und bei Sucherkameras auch den Sucher.

Ein Folienfilter ist im Gegensatz zu einem Glasfilter bruchsicher. Selbst bei mutwilligen Schlägen geht es nicht kaputt. Vorsicht ist jedoch bei spitzen Gegenständen geboten. Bedenken Sie bitte auch, dass die Beschichtung leiden kann, wenn etwas an ihr scheuert, und berücksichtigen Sie dies bei der Lagerung. Einen Filter mit beschädigter Folie sollten Sie sofort vernichten, damit ihn niemand versehentlich verwendet.

Machen Sie Ihre Mitbeobachter, insbesondere Kinder, darauf aufmerksam, dass sie das Augenlicht ihrer Mitmenschen aufs Spiel setzen, wenn sie den Filter während der Beobachtung mutwillig abnehmen oder beschädigen. Scherze sind hier nicht angebracht!

Bitte lassen Sie das Teleskop nie am Tage unbeaufsichtigt im Freien stehen!

Hat Ihr Teleskop ein Sucherfernrohr, sollten Sie es auch mit einem Filter versehen oder mit dem vorderen Staubschutzdeckel fest verschließen und sichern (Tesafilm). Ein ungeschützter Blick auf die Sonne hätte hier die gleiche katastrophale Wirkung wie beim Hauptinstrument. Zudem kann ein offener, auf die Sonne ausgerichteter Sucher höchst unangenehme Brandlöcher in der Kopfhaut hervorrufen.

Weitere Informationen finden Sie auch hier (in englischer Sprache): http://www.transitofvenus.org/june2012/eye-safety

Posted in Wichtige Sicherheitshinweise.