animation-baader-cak-solar-con

Vergleich von K-Line und Solar Kontinuum Filter

In dieser Animation (oben) sehen Sie den Unterschied zwischen der Weißlicht- (Kontinuum, 540 Nanometer) und der Kalzium-Sonne (395 nm). Im Kalzium-K Bereich zeigen sich die Fackelgebiete um die Sonnenflecken mit deutlich besser sichtbarem Kontrast. Stichwort Supergranulation (rechts): Das chromosphärische Fackelnetzwerk (erstmalig 1892 von G.E. Hale mit seinem selbstentwickelten Spektroheliographen beobachtet) besteht aus so genannten Supergranulationszellen […]

astrosolar-banner-sofi-2015

Totale Sonnenfinsternis auf Spitzbergen

Martin Rietze und Michael Risch von Baader Planetarium sind zu dieser Sonnenfinsternis nach Spitzbergen gereist und haben sehr eindrucksvolle Aufnahmen und Videos mitgebracht.

wl-umbraldot-ar1429

Umbrals Dots in der Sonnenfleckengruppe AR 1429

Das Bild zeigt im inneren der Umbren der Sonnenfleckengruppe AR 1429 so genannte Umbral dots (körnige Struktur). Umbral dots sind Aufhellungen innerhalb der Umbra eines Sonnenflecks. In diesen umbralen Aufhellungen kann die Lichtintensität so groß sein wie jene der ruhigen Photosphäre. Ihr Durchmesser liegt bei einigen hundert Kilometern. Umbral dots deuten darauf hin, dass ein […]

loop-sequenz

Sequenz einer Loop Protuberanz

Das Bild zeigt die Aufnahmesequenz einer Loop Protuberanz von 14 Videostreams, aufgenommen zwischen 08:58 und 14:56 UT am 19. Juli 2012. Jedes Einzelbild ist die Addition von 180 Rohbildern aus einem avistream von je 1500 Einzebildern. Bildverarbeitung mit AviStack und Photoshop CS 2

ar2192-q-turett-14-10-24-14-40-08_ut

Sonnenfleck AR 2192

Das Bild zeigt ein geschärftes Rohsummenbild aus 144 von 1200 Einzelbilder der großen Sonnenfleckengruppe AR 2192 aus dem Oktober 2014. Bildverarbeitung mit AviStack und Photoshop CS 2

Eingefärbtes finales Bild - erstellt mit AviStack

Hochaufgelöste Detailaufnahmen im Weißlicht.

Bei der hoch aufgelösten Sonnenfotografie geht es um die Dokumentierung feinster Details in Sonnenflecken (Umbra, Penumbra, Lichtbrücken etc.) und die Darstellung der Granulation der Sonne. Dies erfordert längere Aufnahmebrennweiten von mindestens 1.500 bis 2.000mm, wenn das Seeing es zulässt auch länger. Die Teleskopöffnung sollte mindestens 125mm bis 150mm betragen. Die geforderte Bildauflösung liegt bei ca. […]

fackelnetzwerk

Hochaufgelöste Detailaufnahmen im Kalziumlicht

Prinzipiell gilt gleiches wie unter dem Abschnitt Hochaufgelöste Detailaufnahmen im H-alpha Bereich beschrieben wurde. Die Bildverarbeitung der Avifiles geschieht mit der “Lucky-Imaging-Technik” in absolut gleicher Weise wie in dem Artikel Bildsensor und Aufnahmetechnik beschrieben wurde.. Anmerkungen zur schmalbandiger Kalziumfotografie: wie im Bereich zur Weißlichtfotografie schon einmal erwähnt, sind Störungen durch Seeingeffekte wellenlängenabhängig. Im violetten Spektralbereich sind sie deutlich […]